Ein Dackel packt aus!

Donnerstag, 20. März 2014

Was lieben alle Frauen?

SCHUHE!!!!!!!!!!!!!!!!!! Deshalb dachte ich könnte man ja auch mal einen Schuh für die Tasche machen, da kriegt man Schreibkram unter oder Restaurierungsutensilien*kicher*, so richtig für allen losen Krimskram in der Handtasche.
Hier seht Ihr Siggi's Quadratlatschen.
Naja, er wäre auch noch zu klein, ich brauche die Größe "Kanadische Waldbrandaustreter"*grins*, aber ist schon nah dran.
So das war nur mal eine kleine Zwischenmeldung, muß mich jetzt um Woodstock kümmern, der Kleene hat mal wieder Rücken, tja wie das Frauchen, so der Hund*stöhn*

Bis denne 
Siggi und Woodstock

Sonntag, 16. März 2014

Auch ich muß üben, üben, üben...

denn Freemotion Quilten ist einfach eine Übungsache und außerdem will ich natürlich auch für meine Damen was Neues ausprobieren.
Aber erstmal mein Bucheinschlag fürs Sketchbook, nicht daß Ihr denkt, ich hab nur meine Kursdamen dazu verdonnert, nönö, schließlich mußte ich ja was vorzeigen und hier ist meiner:


Wie konnte es anders sein, natürlich in einem irren grün und gequiltet mit einem golfarbenen Verlaufsgarn*schmacht*!
Damit meine FMQ nicht einrostet, hab ich mich an einen kleinen Wandbehang gewagt, ein Federherz in Maschinentrapunto!
Na wie findet Ihr das Ergebnis? Ich liebe es und hab schon das nächste Motiv in Planung*sabber*!
 Aber natürlich ostert es auch bei mir schon und ich habe einen Hasen mit Quadratlatschen genäht, lebt auf großem Fuß*grins*! Christiane meinte nur:" Boah, mit den Füßen kannste ja
Jemanden erschlagen, so fest sind die gestopft!" Tja, das muß sein, schließlich schleppt ja so ein Osterhase allerhand mit sich rum!*kicher*
 Heute war ich auf dem Stoffmarkt in Potsdam und das war nun endgültig für mich das letzte Mal.
Die Stände durften vor 11 Uhr nichts verkaufen und ab 11 regierte das Chaos! Ich bin doch nicht verrückt und drängel mich da durch, der Andrang ist nur zu vergleichen mit den alten Schlußverkaufsdrängeleien und das war noch nie mein Ding. Außerdem, soooooooo preiswert ist auch der Stoffmarkt nicht mehr. Hätte ich nicht dringend 4 Reißverschlüsse und eine Rolle Garn gebraucht(hatte ich nämlich am Samstag bei "Patch it vergessen) wäre ich ohne Einkauf wieder weg.
Hier mal wieder ein Bild vom schnuckeligsten Rauhi Berlins.
Woody ist Heute faul, es klappern die Regentropfen auf dem Fensterbrett und da bleibt man lieber im Körbchen*grins*!
In diesem Sinne, macht es Euch gemütlich und quält eure Nämas!
Bleibt schön gesund, bis zum nächsten Mal.
Bis denne 
Siggi und Woodstock

Sonntag, 2. März 2014

FreeMotion Wochenende

Am letzten Wochenende haben sich 10 Weibsen zusammengefunden um FreeMotin Quilten zu lernen, in Siggi's Bootcamp*grins*! Bootcamp deshalb, weil die Damen immer meinen ich hätte so einen strengen Kommandoton bei den Kursen(in Wahrheit lieben sie es*lach*)!
Viele Wochen der Planung und Vorbereitung lagen hinter mir und alle freuten sich auf ein entspanntes Wochenende mit Lerneffekt.



Am Freitag fielen wir im Gästehaus der Polizei in Berlin ein und machten uns im Konferenzraum breit. Die Nämas wurden aufgebaut, der Beamer scharf gemacht, Laptop angeschlossen und dann ging es los. Als erstes haben die Mädels erstmal strammgestanden und abgezählt, dann wollten sie mich gnädig stimmen, in dem sie mir kleine Geschenke überreichen(ich bin unbestechlich).
Das T-Shirt konnte ich aber nicht ablehnen, sie hatten sich so viel Mühe gegeben*schmunzel*! Ich habe es mit Freude getragen, Danke Truppe!




Na und der Bootcampdackel und sein Kumpel wurden natürlich ebenfalls angenommen*grins*!                                                    Man hat ja versucht, mit allen Tricks zu arbeiten, sogar ein ärztliches Attest wurde vorgelegt, daß die Teilnehmerin ganz schlecht auf Kritik und Druck reagiert*kicher*! Egal, wer sich hier eingefunden hatte, mußte da nun durch. Damit das Gehirn auch aufnahmefähig war, wurde erstmal lecker Kuchen eingeworfen und dann ging es zum theoretischen Teil des Kurses über.Die kleinen Musterplatten die ich vorbereitet hatte und rumzeigte mit der Wunschäußerung, daß sie das am Sonntag auch können sollten, verursachte trockene Münder.Mutig stürzten sich die Damen an die Maschinen und es ging los.  



Da lag schon viel Spannung im Raum, natürlich ging das erste Mustertuch nicht gleich so locker von der Hand,
mußte man doch erstmal sein eigenes Tempo erkennen, die Maschine darauf einstellen( einige lernten ihre Maschine aus einer ganz anderen Sichtweise kennen) und auch die Koordination von Hirn, Hände und Fuß war garnicht soooooooooo einfach.

Zwischendurch haben wir aber auch viel gelacht(das macht die Schultern und den Rücken wieder locker)


Als Abschlußprojekt sollten die Mädels  eine Hülle für ihr Skizzenbuch nähen, das ist das Ergebniss von sechs Teilnehmern.
Man bedenke, die Mädels sind alle Anfänger!

Christiane in schwarz und pink!
Grüner Grund mit  Eulen bei Bettina

 Conny verewigte die Eulen auf rotem Grund!

Gaby verzierte schwarzen Stoff mit rotem Verlaufsgarn und knirschte ab und an mit den Zähnen, weil alles nicht so wollte wie sie, dabei kann sich das Ergebnis doch sehen lassen.
Geduld, Gaby, Geduld, denn Übung macht den Meister!

Manuela wollte Äpfel auf ihrer Buchhülle und die sind auch toll gelungen.
Unsere Renate hat sogar eine Feder dabei, Hut ab, Klasse gemacht!
Mädels ich bin stolz auf Euch, am Freitag Nachmittag dachte ich noch, oh Himmel das wird hart, aber dann habt ihr doch eingesehen,was die Olle da vorne so sagt, is wohl nich so verkehrt und dann flutschte es und ihr wurdet richtig kreativ und mutig*g..l*! Einige nahmen noch Zeichen- Unterricht bei mir und meiner Tochter und dann kamen richtig tolle Sachen zustande und ich denke, da werdet Ihr auch weitermachen, so wie Manuela, die sich zu hause gleich an einen Tischläufer gamacht hat, dem noch ein schönes Quiltmotiv fehlte, hier das Resultat!*daumenhoch*


 Es würde noch viel mehr zu schreiben geben, z.B. daß meine Physiotherapeutin am Samstag unsere verspannten Muskeln wieder aufgelockert hat, wir lecker essen waren und so weiter und so weiter, aber dann wird das hier eine unendliche Geschichte, deshalb soll jetzt hier Schluß sein.

Im nächsten Jahr fahre ich gern wieder mit Euch, bis dahin werden sich meine Lachmuskeln auch wieder erholt haben. Natürlich mit einem neuen Thema, mal sehen, was ich mir da für "Quälerein" einfallen lasse, zum Bootcamp2015!*grins*
Es gibt noch viel mehr Bilder und die werde ich in einer Diaschau zusammenfassen, kann aber noch dauern, also immer mal wieder vorbeischauen.
So nun habe ich Euch ja wohl ein Ohr abgekaut, oder besser ein Auge, wenn Ihr denn bis hier durchgehalten habt.
Das war es mal wieder, bleibt schön gesund und uns gewogen.
Bis denne 
Siggi und Woodstock