Ein Dackel packt aus!

Montag, 7. Juli 2014

Bautagebuch der "Flodders"

Heute muß ich mal etwas über unsere Sanierung schreiben. Seit März sind wir ja eingerüstet, Bilder hatte ich Euch ja schon gezeigt, und nun geht es langsam in die heiße Phase. Der Fenstereinbau beginnt Heute, allerdings der Ärger schon am Freitag. Die Umzugsfirma, die mit der Gesobau zusammenarbeitet hatte mit mir einen Termin für Freitag, den 4.7.2014 zwischen 12 und 16 Uhr ausgemacht, damit der Umbau unseres Bettes abgebaut werden sollte, denn der steht den Fensterbauern im Weg. Dreimal dürft Ihr raten wer nicht kam, RICHTIG! Die Umzugsleute. Per Telefon war niemand erreichbar, na klar, die wollten auch alle das Fußballspiel sehen.
Die Fenstermonteure waren nicht begeistert, aber sie versuchen das Beste draus zu machen. hier mal ein paar Bilder aus unserer Flodderwohnung.
 Beim Stellen des Gerüstes hat man mal eben ein paarmal durchgebohrt, hier auf dem Balkon, das ist ja nicht soooooooooo schlimm, wird ja auch noch gemacht, aber hier hat man den Heizkörper in meinem Nähzimmer getroffen, glücklicherweise nur eine nicht wasserführende Rippe, somit ist die Gerüstfirma gut bei weggekommen.
Das ist die Wand hinter dem Heizkörper. Ich bin ja nur eine Frau, aber ich kenne das so, das man sich eine Markierung am Bohrer macht oder einen Abstandshalter, damit eben so was nicht passiert, aber ich bin ja auch nur eine Frau*grins*
 Das ist zur Zeit das Gästezimmer, das müssen wir Heute Abend alles rausräumen, weil Morgen hier die Fenster eingebaut werden, ebenso hier, das ist die Balkonecke und nun alles vollgestellt mit Kisten und Kasten, also Heute Abend heißt es wieder räumen*seufz*
Gerade werden schon die Fester rausgestemmt und gleich wieder eingesetzt, die Bilder sind fast ein Lifestream*lach*. Ich kann eh nix machen, also blogge ich.
 hier wird gerade die Eßecke "belüftet"*grins*
 und hier fügt sich schon das neue Fensterteil ein.
 Die Sicht aus der Küche zur Eßecke und so sieht der Rest der Küche aus, noch! Aber das haben die Männer sicher auch schnell im Griff, es geht wirklich ratz fatz.
Wie Ihr seht hab ich keine Langeweile und verständlicherweise keinen Bock auf irgendwas, das alles macht mich schon ein klein bisschen mürbe, aber was solls, nu muß ich da durch, dafür kriege ich ja auch ein neues Nähzimmer, größer , schöner usw.usw.!
Das solls von der  Dackeltanten-Baustelle erstmal gewesen sein, bis zum nächsten mal, wenn ich wieder mein Bautagebuch aufschlage.
Keine Sorge um Woodstock, der Junge macht bei meiner Freundin Helga Urlaub, nach ihrer Meinung kann ein Hund in diesem Chaos nicht leben, schade das ich kein Hund bin*lach*
Also eine kleines bisschen Mitgefühl hilft uns bestimmt*bettel*

Bis denne
Siggi und der Urlauber Woodstock

Kommentare:

  1. Oh je, das sieht in der tat schlimm aus! Und wenn die fenster drin sind, dann ist das Schlimmste überstanden und du kannst deine Wohnung wieder herrichten? Müsst ihr auch noch renovieren???
    Und dein Nähzimmer wird größer??? Wie denn das???

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Na, du bist ja vielleicht gebeutelt. Da ist ja meine Renovierung ein Gartenspaziergang.Ich hasse es auch, wenn überall das Zeug herumsteht und man es von einer Ecke in die nächste schieben muss. Aber da muss man durch. Stelle dir einfach dein wunderschönes neues Nähzimmer vor, und wenn alles wieder aufgeräumt ist. In der Zwischenzeit setze dich einfach in eine Ecke und schaue den Handwerkern bei der Arbeit zu. Es kann nur schöner werden, und Woodstock hat doch bestimmt einen tollen Urlaub.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Oooh neeee Siggi, du Ärmste! Das sieht ja echt schlimm aus! Sind die mit den Fenstern wenigsten fertig geworden ... hat ja heute einige Male dolle geregnet und so soll es ja auch morgen sein ... ;-( Drücke euch fest die Daumen, das alles gut über die Bühne geht!!!
    Lieben Gruß, Marlies

    AntwortenLöschen
  4. Kann da echt nachfühlen, bei meiner Mum wird auch grad saniert. Sie hat mich als so ziemlich einzigen Ansprechpartner, also krieg auch alles bruhwarm durchs Telefon dokumentiert. Wünsche dir gute Nerven für die nächsten Wochen!
    Liebe Grüße Bärbel
    Sei froh, daß Woodie bespaßt wird, der würde doch die Welt nicht mehr verstehen!

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhhja das kenne ich, wir haben das in der alten Wohnung mal durchgemacht, der Vermieter kam an und da hatte ich ein paar Wochen altes Baby, ds war nicht lustig, aber dem hat's überhaupt nix ausgemacht, die haben gebohrt und er hat geschlafen...wir hatten damals nicht soviele Sachen und es war nicht so aufwendig wie bei Dir, sondern eben "nur" Fenster;-))
    Weiter viel Spaß, und danach ist alles wunderschön;-))

    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Oh je, Du bist nicht zu beineiden. So ein Dreck und Lärm und überhaupt. Nee - darauf hätte ich jetzt grad gar keine Lust. Du wohl auch nicht, aber das müsst ihr jetzt durch.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Siggi
    Ohje du bist nicht zu beneiden, das glaube ich dir das es dir nicht langweilig wird.
    Ich glaube wen alles vorbei ist machst du auch drei Kreuze und bist froh wen du die Handwerker lange nicht mehr siehst.
    Mein Jüngster war früher auch viel auf dem Bau unterwegs und meinte oft, die Hausfrauen haben nie Freude an uns, dabei können wir ja nichts dafür wir machen ja nur unsere Arbeit.
    Stimmt ja eigentlich und doch sind wir jeweils froh wen sie wieder abziehen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Frau Flodder !! (kicher)
    Und schon Land in Sicht ????
    Ach ja Du wolltest ja Mitgefühl....
    Arme Siggi und erst Woody...ach neee der hat ja Urlaub bei Helga ( der hat´s gut)
    Also mal Ehrlich für ein neues größeres Nähzimmer kannst Du das ja mal ertragen!!!
    Spaß beiseite... ich beneide Dich nicht und Hoffe das die anderen Termine gehalten werden !!
    Haltet Durch!!!
    Grüße aus Neukölln
    Ingrid

    AntwortenLöschen