Ein Dackel packt aus!

Mittwoch, 27. April 2011

Ostern war Gestern!

So, nun ist also das Osterfest auch schon wieder Schnee von Gestern, obwohl , wir hatten ja ein Bombenwetter, fast schon wieder nen bißken doll!
Leider hab ich mir einen fetten Infekt eingefangen, Schnupfen, Husten, Luftnot(Astma) ein kleine Priese Allergie is wohl auch noch dabei, jedenfalls hänge ich ganz schön in den Seilen. Wär ich blos in DK geblieben*seufz*, da ging es mir gut!
Am Samstag mußten wir auch noch die alte Hündin meiner Freundin über die Regenbogenbrücke ziehen lassen und so fiel auch der traditionelle Osterspaziergang mit meiner Teckelgruppe für mich aus, war nicht möglich, sonst hätten sie noch ein Sauerstoffzelt mitführen müssen. Das erste Mal seit 10 Jahren, daß ich zu Ostern nicht in Raben gewesen bin. Aber nächstes Jahr ist ja wieder Ostern.
 Nun aber zu unserer tollen  Bloggerpost. Ach Mädels Ihr macht mir ein richtig schlechtes Gewissen, weil ich nicht wirklich was geschafft habe und Ihr nix im Briefkasten hattet, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, ich werd Euch schon noch überraschen.
So nun schaut mal. 
 Diese Karte ist von Quiltbiene 
und so passend mit nem Dackel, das ist ein sehr altes Postkartenmotiv, weiß ich, weil ich solche Karten sammle. Vielen Dank liebe Sabine, daß Du Dir soviel Arbeit gemacht hast, obwohl Du doch genug um die Ohren hast mit Eurem Rohrbruch.
 Diese hier ist von Cattinka 
da hat sie wieder Tolles mit der Stickmaschine gearbeitet, vielen Dank!
Dieses Modell hier hat den weitesten Weg hinter sich, diese Ostergrüße kommen aus der Schweiz von unserer Marie Louise, vielen vielen Dank, da hab ich mich sehr gefreut. Diese Technik kenn ich noch aus meiner Schulzeit, war schon etwas in Vergessenheit geraten, schön mal wieder so eine Arbeit zu sehen und vor allem, jetzt ist es meins*lach*
Ja und das hier alles war in einem Carepaket von unserer Rena
Boah, meine Hüften haben in die Hände geklatscht, sie brauchen nun keine Angst mehr haben ,
daß sie etwas schlanker werden*augenroll* Wie findet Ihr den das Kronenbeutelchen? Ist das nicht genial, meine Töchter hatten schon ein bis drei Augen drauf geworfen, nix da, is Mutterns*lach*
Unser angeblich verhungerter Dackel bekam natürlich auch seinen Teil, eine Tüte mit Leckelies und einen Traumstoff, daraus werd ich ihm was nähen, mal schauen. Den niedlichen Ball durfte er sich ansehen, von Weitem, und dann habe ich ihn in Sicherheit gebracht, sonst hätten wir nur noch Fetzen.
Einen Pensionsgast haben wir auch. "Freya vom Waidwerk", ihres Zeichens Rauhi Hündin ist für ein paar Tage bei uns eingezogen und teilt mit Woodstock unser Bett*kicher* Ihr wißt ja wir sind bekennende "Hund im Bett"- Schläfer *lach*
Hier könnt Ihr mal sehen, wie schlecht es Hunden bei uns geht*schmunzel*
Da es mir im Moment wirklich nicht gut geht, kann ich leider nix Tolles zeigen, aber wenn es mir wieder besser geht, geht es gleich wieder los.
Seit herzlich gegrüßt, wir wünschen Euch eine schöne Rest-Woche.

Samstag, 23. April 2011

Frohe Ostern!

Wir wünschen all unseren Leser und Freunden ein besinnliches und frohes Osterfest!
Wir hoffen, daß Ihr uns auch weiterhin gewogen bleibt.
Nach den Feiertagen haben wir vieles zu zeigen und zu berichten, schaut doch dann wieder vorbei!
Allen Freunden, die uns mit Karten und Geschenken bedacht haben, sagen wir ein gaaaaaaaaaaaanz herzliches Dankeschön!

Freitag, 15. April 2011

Einer geht noch*lach*

Hach eigendlich wollte ich ja Heute nicht nochmal posten, aber da hat sich doch eine Packung mit 'nem Tischläufer festgeklammert und wollte mich nicht mehr loslassen*stöhn*. Anstatt sich mit einem Platz im Koffer zufrieden zu geben, nein, da hat die Packung doch dauernd geflüstert"Näh mich, näh mich,JETZT"! Wer mich kennt weiß, daß ich auf sowas fast immer umgehend reagiere, so auch Heute. Da ich mich nicht mit der Auswahl der Stoffe und dem Muster herumschlagen mußte, ging der Tischläufer auch flott von der Nadel, TRARA, hier ist er.
 Eine Nahaufnahme gefällig? Das Muster könnt Ihr bei Ragnhild käuflich erwerben.

Heute war auch noch ein Festtag im Hause Battefeld, Michelle hat Geburtstag und deshalb gab es legger Torte.
Wir haben also nicht nur bis zum Umfallen geackert, sondern auch genossen*kicher*, meine Hüften danken es mir.
So sah es um 15 Uhr aus*sabber*
Und so um 16 Uhr*schmatz*
Wie Ihr wißt, ist mein Woodstock ja nicht mit sondern bei meiner Freundin Helga, ein Grund dafür ist "Lille Fix", eine der beiden Katzen, er regt sich immer auf, wenn er die beiden sieht und gemeinsam im Haus wäre das nicht gut gegangen.
Das hier ist der Hund der Familie, Tinka, eine ganz Liebe, die mag Woodstock sehr, der olle Weiberheld*lach*.
Na mal kucken, ob er Morgen überhaupt mit mir spricht, oder ob er erstmal mit mir rumschmollt.
Bis zum nächsten Mal wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.

Donnerstag, 14. April 2011

Klausur fast vorbei*heul*

Tja so eine Woche geht ja nun wirklich vorbei wie nix. Heute ist schon Donnerstag und Morgen ist der letrzte Tag, an dem ich hier noch was nähen kann, aber auch nicht soooo viel, weil Michele, Ragnhilds Tochter Morgen 18 Jahre jung wird, da wollen wir natürlich noch ein bißchen feiern.
Aber wir waren dennoch fleißig, es ist wieder ein Tasche fertig geworden, ich habe eine Menge Fotos gemacht, aber die Vorderseite kann ich Euch noch nicht zeigen, weil es ein Geschenk wird und dann weiß die zukünftige Besitzerin gleich, daß sie für für wen die Tasche ist. 
Es ist auch eine neues Modell von Ragnhild, wieder genial einfach zu nähen und außerdem noch praktisch.
hier habe ich mal das Innerste nach Außen gekehrt*kicher* damit Ihr das Innenleben besser begutachten könnt.
 hier die Aufhängung der Minitasche

Die Minitasche kann man abnehmen und ich habe gleich noch einen Umhängeträger gefertigt, dann kann man die kleine Tasche auch  mal so tragen. So würde dann das Set aussehen.

Gestern Abend war ein Kurs angesagt, sieben Patchworkerinnen kamen und nachdem sie in Ragnhilds Cafe lecker gespeist hatten, ging es in die werkstatt. Als erstes wird ja mal nur geschaut und auch mein Hasenläufer wurde bewundert*stolz*. Die Taschen fanden natürlich auch viel Beifall und da werden wohl einige zum Taschenkurs wiederkommen*lach*
Für den Kurs war dieses Huhn angesetzt, ich hab auch wieder was gelernt, man kann es auch mit der englischen Papiermethode arbeiten und muß nicht unbedingt mit Buchbinderleim arbeiten. Mein Hühnchen ist auch fertig geworden, wie Ihr hier sehen könnt, natürlich wird das von Hand genäht.

Heute haben wir dann noch einen Schnitt entwickelt, für einen Kürbis, das Teil soll 60 cm hoch werden und diesem Modell gleichen.
 Der kleine Schnitt ist der Versuch und der Große soll das eigentliche Monster werden*stöhn*
Garnicht so einfach, aber Ragnhild und ich haben uns gut ergänzt, was dem Einen nicht einfiehl, konnte der Andere beisteuern. Wir haben es geschafft und nun kann Ragnhild den Monsterkürbis am Wochenende nähen, das wird das kleinere Problem sein, aber um die Stopferei beneide ich sie nicht*augenverdreh*!

Hier müht sie sich beim Stopfen des Versuchskürbis ab.
So nun werde ich noch ein bißchen durch Ragnhilds Anleitungen stöbern, mal sehen, was sich noch festklammert*lach*
Die nächste Meldung kommt dann wieder von zu Hause. Machst gut, ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Montag, 11. April 2011

Nun ostert es in der Klausur!

Menno kann ich doofe Ideen haben, ich wollte nur mal schnell ein neues Lineal ausprobieren, das ging natürlich in die Hose, weil diese Näherei nicht mein Ding sind und so bin ich auf die freie Schneidetechnik umgestiegen, mit allem drum und dran, gefühlte drei Millionen Nähte und alles mit Zierstichen versehen! Damit nicht genug, ich wollte ja nen Osterhasen draufhaben, also auch noch Applis*stöhn*.Dazu habe ich sage und schreibe 2 Tage gebraucht, na gut Heute nur drei Stunden, weil wir in Herning shoppen waren, bei Stoff&Stil, weil Ragnhild ja keine Stoffe hat*kicher*. Hier nun das fertige Teil*freu*(wenn Ihr die Bilder anklickt, sind sie größer)

Hier noch die Enden in größer.
Der kann so schön schielen*lach*
Hier sind die verlorenen Eier!
So, das war es dann mit Ostern, Heute Abend werde ich noch ne neue Tasche anfangen*lach* weil Frau ja keine hat, könnt Ihr sicher verstehen. Dabei werde ich gleich noch eine Anleitung in Deutsch fertig machen für meine Tasche vom Samstag.
Also macht es gut, bis zum nächsten Zwischenbericht, meine Güte die Zeit verfliegt ja nur so, nun heißt es noch so viel wie möglich schaffen.

Sonntag, 10. April 2011

Zwischenbericht aus der Klausur

Hallöchen alle zusammen, Gestern war ein langer Tag, da ich schon um 2 Uhr Nachts aufgestanden bin, da ich ja um 8.30 Uhr zum Frühstück  bei Ragnhild und sein wollte, natürlich mit frischen Brötschen von Bäcker*lach*! 
Die Fahrt war problemlos und ich stand pünktlich auf der Matte, der Frühstückstisch war schon fertig und dann wurden erstmal die Hufe unter den Tisch gestellt und gemütlich geprepelt.
Selbstredend ging es danach in die Werkstatt. Ragnhild hat eine neue Tasche kreiert, was natürlich sofort mein Interesse weckte, ich hab nämlich keine Taschen, wißt Ihr*zumhimmelkuck*
Also gesagt getan, frisch ans Werk und Abends war das gute Stück dann auch fertig(ich auch, nach 22 Stunden war ich doch etwas müde).
Ich weiß auch schon wie ich sie nennen werde, "Wie aus einem Guß"*kicher*, da hat sie sich wirklich wieder was einfallen lassen. Hier das Ergebniss.

Ich habe Kunstleder verwendet und Ragnhild hatte meinen Traumstoff, Stonehenge von Firma Northcott. Da werde ich mir auch noch welchen mitnehmen, der sieht einfach Hammer aus, wie Stein. Leider kommen die Farben nicht soooooooo schön raus, wie sie wirklich sind.
Eine Innentasche hat sie natürlich auch, supi einfach und doch schick. Diese Taschenidee ist einfach genial.
Den ersten Klausurtag haben wir mit nem Glas Wein und einem leckeren Salat ausklingen lassen.
Ich mußte mich mit dem Zudecken noch beeilen, sonst wäre ich schon vorher eingeschlafen.
Heute ist hier herrliches Wetter und wir haben schon mal eine große Runde über die Felder mit Ragnhilds Hündin Tinka gedreht, wenn man Hundebesitzer ist, fehlt einem ja doch die regelmäßige Bewegung. Zur Beruhigung der Woody-Fans, Woodstock geht es gut, er ist bei meiner Freundin Helga und ist da der Herr im Haus.
Gefrühstück haben wir auch schon und nun werd ich es mal ostern lassen. Ich will ein neues Lineal ausprobieren und werde mir ein Ostertischläufer nähen, meine Zeichnung hab ich zwar zuhause gelassen, muß ich nochmal zeichnen, aber wir haben ja Zeit. In Dänemark werd ich immer ganz gelassen, hier ticken die Uhren einfach anders*lach*, deshalb bin ich auch so gerne hier.
Das war der erste Zwischenbericht, demnächst mehr.
Schöne Grüße und einen gelassenen Wochenanfang wünsche ich Euch.

Freitag, 8. April 2011

Ich gehe in Klausur*kicher*

Hi liebe Blogger, bevor ich mich nach Dänemark in Nähklausur begebe, schnell noch einen kleinen Überblick über meine letzten Fertigstellungen.
Bei Sabine findet Ihr ein tolles Tutorial für dieses kleine Täschchen, ich hatte Sie angemailt und danach gefragt und sie hat gleich so eine tolle Anleitung für uns alle geschrieben, vielen Dank und dolle Knuddels für Dich Sabine. Selbstredend hab ich gleich mal eine probiert, ich weiß, sind nicht meine Farben*lach* aber wenigstens sind Pfötchen drauf und ich werd schon noch jemanden finden, der auf Pink steht*kicher*

Dann hatte ich mir ein eigenes Dackelmuster entworfen und bei Stoff'n drucken lassen. Heute ist das Stöffchen gekommen, gerade noch rechtzeitig. Nun hab ich schnell mal die vier Farben als Schlüsselbänder genäht.

Ich habe schon einige Wechselklappen Taschen mit den Filmstreifen für meine Dackelfreunde genäht aber selber hatte ich keine, aber jetzt hatte ich gleich noch den Klappendruck mitbestellt und eben fertig genäht (is noch warm*grins*), denn ich werde ohne meine Männer(zwei- wie vierbeinig) in Klausur zu Ragnhild fahren, nähen bis der Arzt kommt*kicher* danach bin ich urlaubsreif*stöhn*. Aber so habe ich meinen Schatzi immer dabei.
Natürlich nehme ich ein Projekt mit, an dem Ragnhild und ich noch arbeiten müssen, aber ich hab schon mal einen Prototypen genäht, an dem wir jetzt noch den Feinschliff vornehmen werden.
Ich geh ja schon seit langem mit der Idee einer "Quilters Werkzeugmappe" schwanger und das ist erstmal dabei rausgekommen. Mit dem Inhalt hab ich für mich alles Wichtige dabei, ob für den Urlaub oder den Kurs. Außen ist noch eine Tasche für eine Minischneidematte eingearbeitet, oder für ein Heft oder oder oder.
 So sieht sie aufgeklappt aus.
Man kann die Mappe auch hinstellen, dann nimmt sie nicht soviel Platz weg und alles ist in greifbarer Nähe und übersichtlich. 

Na mal sehen, was meine Freundin dazu sagt, denn den Kurs für die Mappe werde ich im September in Dänemark geben und sie muß dazu die dänische Anleitung schreiben und ich die Deutsche weil auch hier ein Kurs geplant ist. Ihr seht, nix mit Urlaub, sondern eine Nähklausur !
Also bis demnächst, ich werde Euch auf dem Laufenden halten, denn natürlich geht der Schleppi mit, sonst ist man ja so abgeschnitten*lach*
Ich wünsche Euch ein schönes Frühlingswochenende.