Ein Dackel packt aus!

Sonntag, 21. März 2010

Jetzt haben sie mich nackisch gemacht......

Heute bin ich mal wieder dran mit posten! Muß mich gleich mal beschweren, an einem Sonntag hat man mir das Fell über die Ohren gezogen, glaubt Ihr nicht, na bitte hier die Beweisfotos:
Vorher
nachher, na gut ich seh natürlich wieder hammermäßig gut  aus, andererseits, einen schönen Dackel entstellt nix!
 Meine Dosenöffnerin war unpäßlich, jaaaaaa der taten die Knochen weh wie nix, aber nun näht und friemelt sie wieder Gott sei Dank. Damit Ihr seht, was sie wieder so alles in die Welt gesetzt hat, hier eine kleine Auswahl. Erstmal `ne neue Tasche (Herrchen hat schon die Augen verdreht) Der Schnitt ist auf dem Holländer Stofmarkt erstanden worden und Frauchen hat ein bißchen rumgeändert, mit viel Gemecker, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, paßen ne Menge Leckerlies rein*grins*
Hier paß ich schon mal aufs Täschli auf, Leckerlie-Tasche-aufpassen muß man auch trainieren, auch kleine Hunde haben Zähne*grins*!
Die Stoffe sind schon vor drei Jahren aus Dänemark nach hier eingewandert, Ihr seht, irgentwann wird mal was draus.
Meine Kühlschranköffnerin hat ja bekannter weise eine Hunde Macke, jaja wirklich. Nun hat sie sich auch noch einen Schnitt für ein Lesezeichen in Dackelform zugelegt, den hat sie in Braunschweig gekauft, da war sie schon lange scharf drauf und so sieht der "Kleene" aus (ist von mir genehmigt worden)!

Der Friemelei nicht genug, zwischen unseren Gassirunden hat sie auch noch für Ostern vorgesorgt und diese Hasen genäht( so richtige Langohren wären mir lieber, aber unsereiner wird ja nicht gefragt, phhhh), allerding hatte sie nicht lange Freude dran, Teckelfreundin Inge hat sie sich gewünscht und auch bekommen. Sie werden es in Hamburg gut haben!
 Die Anleitung für diese Bigfoot-Hasen hat sie von hier. Frauchen hat aber die Ohren geändert, die kann man jetzt verbiegen! Krieg ich nun doch noch nen richtigen Hasen, so'n lebendigen, so zum spielen? Bestimmt nicht, an mich denkt ja keiner *schnief*!
Frauchen läßt noch bestellen, daß die Nachverlosung Christa  getroffen hat. Das Päckel ist schon raus und hoffentlich auch angekommen.
So, nun wünschen wir Euch eine schöne Woche und freuen uns auf Eure Kommentare.



Dienstag, 9. März 2010

And the winner is......

Soooooooooooooooooo nun endlich kann ich die Gewinner bekannt geben. Ich hatte Euch ja versprochen, daß alle in alle drei Lostöpfe wandern.
Der erste Lostopf ist für den Bloggeburtstag und gewonnen hat Marlies(Patchgarden) und hier ist Dein Gewinn
 Mein zweiter Lostopf ist für über 20 000 Besuche auf meinem Blog, boah und das in einem Jahr, hätte ich mir nicht träumen lassen. Gewonnen hat Andrea-Anonym. Liebe Andrea, schick mir bitte eine Mail mit Deiner Anschrift bis zum 13. März 2010, solltest Du Dich nicht melden, werde ich den Preis nochmals verlosen. Schau hier, das wartet auf dich:
So, das war es von mir. 
Unser aller Lieblingsdackel Woodstock hat natürlich wieder sein eigenes Ding durchgezogen und bei seiner Verlosung  Andrea (Sicht der Dinge) gezogen. Liebe Andrea, das ist Dein Gewinn*grins* Du kannst sicher nicht viel erkennen, darfst also noch ein wenig gespannt sein(als er hörte, daß Du zwei Dackelmädels hast, hat er gleich noch was von seinen Leckerlies geopfert, der Schleimer)!
Morgen gehen die ersten beiden Briefe auf die Reise. Leider kann ja nicht jeder gewinnen, aber es wird sicher wieder einmal eine Verlosung bei uns geben.
Ganz liebe Grüße an alle unsere Besucher und nochmals herzlichen Dank für eure Besuche und die lieben Kommentare.

Sonntag, 7. März 2010

Kaufrausch Wochenende

Kinder nee, wat war det nen schönet Wochenende! Gestern waren wir zu sechst in Braunschweig auf der Handmade, SUPI. Im nächsten Jahr wieder, steht für mich schon fest.
Wir haben uns um 8.15 Uhr auf dem Berliner Gauptbahnhof getroffen und sind gaaaaaaaaaaaanz gemütlich mit dem ICE in Richtung Braunschweig gedüst. In Berlin war es nur schweinekalt, aber als wir die Elbe überquert hatten wurde es auch noch weiß. Boah nööööööööööööööö, schon wieder Schnee, langsam hat man es ja satt.
Conni Wilde hatte mich übers Mobiltelefon angerufen und abgesagt, in Hamburg herrschte Schnee-Chaos. Konnte ich verstehen, da wäre ich auch nicht gefahren. Liebe Conni wir werden uns schon noch mal kennenlernen.
Im ICE läßt es sich gut frühstücken, ganz entspannt verdrückten wir unsere frischen Brötchen und schlürften Kaffee und Tee.
Vom Bahnhof bis zur Stadthalle waren es wirklich nur ein "paar" Meter und schon konnten wir uns ins Gewühl stürzen. Zwischenzeitlich wollten wir uns immer mal wieder treffen. Die erste Anlaufstelle war der Quiltfriendstreff beim Stand Quilthouse. In der Slideshow könnt ihr ein paar Bilder davon sehen, nun fragt mich aber blos nicht nach den Namen, ich hab nicht mitgeschrieben.
Es gab soviel zu sehen, an einem kleinen Workshop haben wir teilgenommen und eine Bärenpfote genäht, naja eigentlich nur gestopft und dann zugenäht und die Zehen abgebunden, sculptieren heißt das richtig. Hat Spaß gemacht. Birgit Elskamp von den Bärenfreunden hat uns alles sehr provessionell gezeigt, vielen Dank dafür. Hier ein kleiner Link zu den Bärenfreunden, schaut doch mal vorbei. In der Slide findet ihr auch Bilder davon.
Bei einem kleinen Päuschen haben wir in der Caffeteria uns Kaffee und ein lecker Stückchen Torte eingepfiffen, schließlich hatten wir uns tapfer durch die Gänge gewühlt.
Nachdem wir uns gestärkt hatten, läuteten wir die nächste Runde ein und stöberten uns weiter durch die Stände.
Ein Highlight war auch der Stand und die Begegnung mit Anne Lange, Kinder neeeeeeee, wat für tolle Stickereien und Arangemenst, schaut in die Slide und sabbert in die Tastatur, einfach nur schön.
Ja also wirklich es gab Augenfutter rundum, da hat man erst mal wieder zu sortieren und auch Anregungen festzuhalten, und vielleicht umzusetzen. Aber auch solch ein schöner Schuchteltag geht einmal zu Ende und wir mußten wieder Richtung Bahnhof um den Zug nach Berlin zu erwischen. Pünktlich um 18 Uhr ging es Richtung Heimat. Mein Männe hat mich in Spandau eingesammelt und kam garnicht zu Wort, soviel hatte ich zu erzählen.
Die Ausbeute des Tages könnt Ihr auch der Slide anschauen.


Aber nicht genug mit dem Geldausgeben, Heute habe ich mich noch in das Gewühl des Holländer Stoffmarktes in Potsdam gestürzt, also Freunde das war ätzend, ab 12 Uhr herrschte dort Krieg, ehrlich. Wir waren Gott sei Dank schon um 10.30 Uhr Vorort und hatten den Vorteil noch halbwegs irgendwo ranzu kommen. Ich hab diesmal nicht so viel gekauft, aber ein schöner Naturleinen und ein paar Börtchen wanderten wieder in meinen Rucksack und dann noch Bestellungen von meinen Quiltfreundinnen, die nach der Braunschweigtour keinen Bock auf Potsdam hatten.
Meine Tochter hat richtig zugeschlagen und mit ihren Freunden die hinter ihnen stehenden Kunden in den Wahnsinn getrieben. Die Mangafans haben ca 50m verschiedene Stoffe für ihre Kostüme gekauft. Tochter meinte, in den Augen der wartenden Damen stand der blanke Haß und Mordlust*kicher*.
So, daß war es erst mal fürs Wochenende. Morgen werde ich die Lostrommel füllen und dann werden wir die Lose ziehen. Ich habe mich entschlossen, daß alle Teilnehmer an drei Ziehungen teilnehmen, weiiiiiil, wir haben nämlich auch schon die 20000der Besuchergrenze überschritten und daß ist für ein Jahr wirklich toll.
Vielen Dank an alle meine Besucher und einen schönen Wochenanfang!