Ein Dackel packt aus!

Montag, 27. Dezember 2010

Zwischen den Jahren...

kann man ja noch so einiges friemeln, obwohl ich mich nach wirklich faulen Feiertagen dazu erstmal aufraffen muß, aber Heute hab ich schon wieder angefangen einen Tischläufer zu entwerfen, da werde ich einen Teil meiner Batiks von Quilt Hoekje verbraten*kicher*!
Aber nun erstmal die Weihnachtsnachlese. Meine Geschenke waren Boah, so toll, von Männe gab es Parfume und einen neuen Scanner, weil er meine Meckerei mit dem Multigerät satt hatte*lach* und meine Mädels haben Muttern mit nem neuen Mp3 Player ausgestattet, damit ich Hörbücher auch mal unterbrechen kann und dann weiterhören, das ging mit meinem 7 Jahre alten Teil nicht, ich habe den Anfang von  "Ich bin dann mal weg" glaube ich 5 x gehört, dann aufgegeben und nur noch über den Laptop gehört.
Viel weiche Post hatte ich Euch ja schon gezeigt, aber das Päckel von Rena habe ich eisern zugelassen(kein Kunststück kam erst am 23.Dezember), Woodstock hatte es zwar schon mal durch das Wohnzimmer geschoben, aber ganz gelassen. Und das haben wir dann ausgepackt:
So schön verpackt, das mußte im Bild festgehalten werden.
Hier Woodis Päckel, vorher
und hier : Woodstock hat fertig*lach*
Rena hatte ihm ein Pfotentuch gestickt, mit seinem Namen und dann natürlich, damit der Liebling nicht verhungert ein paar Leckerlies. Im Eifer des Gefechts hat er gleich ein paar Fäden an seinem Pfotentüchlein gezogen. Liebe Rena, Woody schickt Dir einen dicken Schlabberknutscher, vielen Dank!
Den Rest durfte ich auspacken und was kam da alles tolles zum Vorschein*staunundfreu* Der MugRug ist der Hammer, aber den beschichte ich erstmal, da würde ich mich die Platze ärgern, wenn ich da einen Fleck raufmachen würde, so eine schöne Arbeit.
Das Hüftgold ist schon Geschichte, hatte Hilfe, mein Mann hat sich auch geopfert*kicher*Liebe Rena, ich hatte Dir ja schon geschrieben, was ich mit den Teilen machen werde*grins* Hier nochmals meinen herzlichsten Dank*knuddeldichganzdoll*
Nun möchte ich Euch aber noch ein paar Schnappschüsse der Feiertage zeigen, von unserem Lieblingsdackel in Aktion*schmunzel*
Unser Morgenspaziergang am 1. Feiertag, der Schnee hängt im Bart, weil man seine Nase schließlich überall reinstecken muß.
Und hier mal der geräumte Bürgersteig, Woodstock hat schon Mühe über den Rand zu schauen.
Als wir dann anch einer Stunde wieder zu Hause waren ging das Abtrocknen garnicht schnell genug, er wollte schnellstens in die Küche und zwar weil......
schließlich die Gans fürs Mittagessen schon bereit lag. Na das hätte ja klappen können, nix da, er hat nur die abgekochten Innereinen und den Hals gekriegt. Rena meinte ja schon wieder, der arme Junge würde Kohldampf schieben. Keine Angst, der Freßsack kriegt schon genug*schmunzel*!
So, das war es erstmal wieder. Ich wünsche Euch eine schöne letzte Woche des Jahres, bis bald mal wieder!

Kommentare:

  1. Liebe Siggi ,
    bist ja wohl auch brav gewesen und dein Männe hat dich tüchtig verwöhnt . Das mit dem lauten Stöhnen und Jammern merke ich mir mal , scheint ja zu funktionieren :o)))

    Dass du dich gefreut hast ,freut mich natürlich noch viel mehr und Woodi war sicher auch mit seinem Packerl zufrieden . Pass bitte morgen gut auf, das Blacky auch noch etwas abbekommt , nicht das sich Woodstock einen kleinen Geheimvorrat für schlechte Zeiten zulegt :o)))
    Zu den Fotos sage ich nur , einfach süß, wie unschuldig Woodi doch kukken kann , es ist zum dahin schmelzen :-)))

    Ganz liebe Grüße
    eure Rena

    AntwortenLöschen
  2. Da seid Ihr ja alle verwöhnt worden, wie schön so eine gute Freundin wie Rena zu haben.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Sachen habt ihr zu Weihnachten bekommen. Und das Woodstock was von der Gans abhaben wollte ist doch klar......nur die Innereien sind doch was für'n holen Zahn....
    Ja und zwischen den Jahren.........Meine Mutter hat immer gesagt, zwischen den Jahren ist Ruhezeit und fang bloß nicht an Wäsche zu waschen, es bringt Unglück.......

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen