Ein Dackel packt aus!

Sonntag, 4. Oktober 2009

Was für ein Feiertag!

Liebe Blogger rundum, was für ein toller Feiertag, dieser 3. Oktober 2009.
Ich hatte mich mit noch 4 Quiltfriends aufgemacht das Quiltfest in Soltau zu besuchen.
Schon um 3.15 Uhr klingelte mein Wecker,boah, ich war noch ganz schön müde, aber die Aussicht auf einen schönen Schuchteltag machte mich schnell munter.
Fix geduscht, Haare gemacht( man will ja nicht aussehen wie Schluse) Frühstück, aber ganz in Ruhe und dann ab zum Hauptbahnhof. Woodstock ist mir ja schon am Freitag nicht von der Pelle gegangen, denn ich habe meinen JW(Pfötchendruck) Rucksack gepackt, da kommen sonst immer seine Urlaubsutensilien rein und er dachte wohl" Oh schau, es geht wieder los"!Denkste, er mußte zuhause bleiben und hat sich mit Herrchen einen schönen Herrentag gemacht.
Der ICE brauste mit 230 Sachen in Richtung Hamburg und dann umsteigen in einen Metronom und nochmal umsteigen in Buchholz, also Kinder das liegt ja wohl nun am A.... der Welt, aber die Bürgersteige waren schon runtergeklappt. 1 Stunde Aufenthalt, kein Wartesaal, keine Gastronomie, nix, noch nich mal Leute*grusel*, dafür nettes norddeutsches Nieselwetter, da wird ne Stunde lang.
Aber endlich weiter nach Soltau. Ich hatte mir ja einen Plan ausgedruckt, wie wir vom Bahnhof zur alten Reithalle kommen, aber da wir dann einen Bahnhof zu früh ausgestiegen sind, paßte das nicht, konnte ja auch keiner ahnen, daß Soltau mehrere Bahnhöfe hat.
Na egal, nach einem Fußmarsch von einer viertel Stunde waren wir dann an der Halle.
Boah, dach ich, da biste ja in einer halben Stunde durch. Pustekuchen, nachdem ich Ingrid eingefangen hatte stöberten wir gemeinsam durch die Halle und plötzlich war es halb zwölf und wir hatten die Halle noch nicht zur Hälfte durch.
Herrlich, Händler an Händler, bei jedem konnte man in Ruhe schnöckern und das eine oder andere Schätzchen wanderte in unsere Tüten.
Um 13 Uhr waren wir zum Workshop bei Regina Grewe angemeldet, das Kamener Geflecht wollten wir bei ihr sticheln. Was für eine Vorbereitung durch Regina, so etwas habe ich noch nie erlebt, ich gebe ja auch manchmal Kurse, aber das war ja generalstabsmäßig vorbereitet, Vielen Dank, Regina, das war toll!!!!
Nach dem Workshop Kaffepause und wieder rein ins Getümmel und auch auf der dritten und vierten Runde was gefunden.
Natürlich haben wir auch einige Quiltfriends getroffen und nette Gespräche gehabt. Meine Notfallmappe ist gut angekommen und so habe ich mich entschloßen, sie für den Adventskalender der Quiltfriends zur Verfügung zu stellen (nun muß ich erstmal ´ne Anleitung schreiben*stöhn*).
Da Quiltbabs nicht so gut zu Fuß ist, sind wir schon um siebzehn Uhr Richtung Bahnhof aufgebrochen, 18.05 Uhr sollte unser Zug fahren, leider der falsche Bahnhof, und zum Soltauer Hhf. hätten wir es zu Fuß nicht geschafft, also haben wir in einem Hotel um Hilfe gebeten und es wurde ein Großraumtaxi angefordert. Allerdings hatte die Einsatzzentrale den Taxifahrer zum falschen Hotel geschickt und so kam der wirklich auf´n letzten Drücker.
Aber der Fahrer war knorke. Der ist bis auf den Bahnsteig 1 gedüst, ich hab ihm Geld in die Hand (natürlich mit Schmalz) gedrückt und wir raus, durch den Tunnel auf Bahnsteig 5 und drei Minuten später kam unser Zug*keuch*! Ich muß sagen, meine dänische Gelassenheit ist noch da, aber Quiltküken Julia war schon recht nervös.
Aber dann hat alles geklappt und um 21.10 Uhr haben mein Mann und Woodstock mich in Spandau aufgegabelt. Der Rest ist mit einem Regio noch bis zum Hbf. weitergefahren, denn da stand ihr Auto.
Um 22 Uhr lag ich entspannt auf der Couch und habe meiner Freundin von einem tollen Patchtag berichtet. In der Slideshow seht ihr alle Bilder, die ich gemacht habe und auch von Quiltbabs und Quiltbärchen von diesem tollen Tag.
Also wenn dieses Quiltfest im nächsten Jahr wieder stattfindet, dann bin ich wieder dabei, die Fahrt hat sich gelohnt.
Tut mir leid, daß der Bericht so lang ist, aber Ihr wolltet alles ausführlich wissen.
Euch allen noch einen schönen Sonntag, ich werd jetzt schnell noch eine Überraschung sticheln und dann ruft das Sofa.

Kommentare:

  1. Du hast wunderschöne Bilder gemacht, da wär ich auch gerne dabei gewesen. Vielleicht ist ja irgendwann mal eine Messe auf der wir uns treffen können?
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschööön für Deinen tollen Bericht und die Slide-Show. Deine Schätze sind ne Wucht und ich bin schon sehr gespannt, was Du daraus alles wieder zauberst.

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die vielen Bilder!
    Ist das Woodstock - der da aufpasstß
    Darf man/frau seinen Hund eigentlich nur so nennen wenn man 69 dabei war oder reicht auch Fehmarn im Schlamm 1970? *lach*
    Nee mal in echt - ich finde den Namen stark!
    War super euch kennen lernen zu dürfen!!!! :-))))
    Ganz liebe Grüsse von
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Jo, Siggi auf Reisen, da kannste was erleben!
    Und nächstes WE bin ich dran, na wenn das nicht lustig wird.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Siggi,
    ich danke dir herzlich für deinen ausführlichen Bericht. Ich wäre so gerne dabei gewesen. Vielleicht findet es ja nächtest Jahr wieder statt.
    Danke auch für die schönen Bilder und tolle Schätze hast du dir mitgebracht.

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Siggi,
    danke fuer Deinen nette Kommentar bei mir. Die Halle war nicht sehr gross, aber alles sehr nett arrangiert und es hat Spass gemacht, die Quilts zu fotografieren. Es waren z. Teil wirklich besonders schoene Stuecke dabei. Aber Du weisst, jeder hat einen anderen Geschmack. Gewonnen hat eine alte Dame von 87 Jahren, die ihren Quilt gleich am Eingang hatte. Es waren Applikationen, zu sehen in einem grossen Keis. Meine Stimme hat der der blauweisse Mariners Compass erhalten. War rund rum, ein schoenes Wochenende und naechtes Jahr geht es wieder hin.
    Danke auch fuer Deine schoene Slideshow. War eine prima Idee und ich konnte den Blog gut fuettern damit.
    Viele Gruesse, Christel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Siggi
    Holla da hast du aber einen tollen Tag verbracht.
    Danke für den Bericht und die Foto's.
    Deine Ausbeute kann sich wirklich sehen lassen, eine tolle Auswahl hast du getroffen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Siggi,
    ja, wenn einer eine Reise tut...
    Dein Bericht und die tollen Bilder sprechen für sich. Das klingt nach einem tollen Tag. Danke für´s virtuelle Mitnehmen.Soltau wäre mir etwas zu weit gewesen, lach. Aber die kleineren Quiltfestivals haben doch etwas, oder. Und eine tolle Ausbeute hast du mit nach Hause gebracht. Selbst Woodstock zeigt sich mit deinen Schätzen ganz zufrieden. Bestimmt hat er den Herrentag genossen.:-)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Siggi,
    danke für deinen Reisebericht,durfte dich ja mit Heike-Heikesquilt mal kurz in natura kennenlernen.
    Aber der A- der Welt war das noch nicht, da müßtes du noch ein paar km zu mir fahren.:lol:
    Einmal streicheln an Woodstock,obwohl ich eher der glatte Dackelfan bin (Opa hatte einen) Er nimmt es mir hoffentlich nicht übel.

    AntwortenLöschen